Ode an die Brot- und Kuchenbäcker zu Reudnitz

grundstueck-lb-joachim-2017

Kohlgartenstraße im Jahr 2017: links (gelb) mit Haus-Nr. 18, rechts (grau) Ranftsche Gasse 14

Das Areal auf dem Bild von der ,,Reudnitzer Tristesse“ an der Kohlgartenstraße im Leipziger Osten hat einen interessanten historischen Hintergrund.
Eine aktuelle Recherche ergab, dass an dieser Stelle im 18. und 19. Jahrhundert links der heutigen Gabelsbergerstraße das Haus der bedeutenden Landbrot-Bäckerfamilie Joachim stand und auf der rechten Seite der über Reudnitz und Leipzig hinaus berühmte und bekannte ,,(Große) Kuchengarten“. Darüber soll hier berichtet werden … Weiterlesen

Winterhauch in Leipzig

winter17_titelIn den letzten beiden Tagen (22./23. Januar 2017) hat sich in der Leipziger Tieflandsbucht kaum mal die Sonne blicken lassen.
Aber, kein Grund zur Traurigkeit!

Bei einer fast windstillen Hochdruck-Wetterlage mit ganztägigem Frost bis zu minus 9 Grad und Hochnebel hat sich an den Bäumen, Zweigen, Blättern Raureif angeheftet und die Früchte im Botanischen Garten und im Friedenspark märchenhaft umhüllt.

Ein Grund mehr, mal mit dem Fotoapparat und dem Makroobjektiv (Sony A57 mit Sigma, 50 mm) auf Pirsch zu gehen … Weiterlesen

Zwischen Tristesse und Hoffnung

kogstr-18Gestern war ich mal wieder im Leipziger Wohngebiet von Neustadt-Neuschönefeld unterwegs. Von der Ecke Konstantinstraße aus habe ich alte Häuser auf der Südseite der Kohlgartenstraße fotografiert.
Die alten Wohnhäuser Kohlgartenstraße 18 und 20 des früheren Reudnitzer Kerngebiets stehen leer und die Fenster sind teilweise zum Plakatieren frei gegeben. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich auch Vandalen und Schmierfinken dort versuchen. Heute ein trister, trauriger und öder Ort…
Zwei Fragen: Was war hier früher für ein Leben und gibt noch Hoffnung?

Weiterlesen

Aktuelles

Willkommen im Jahr 2021 – alles wird gut!

Hier (beim Klick auf Weiterlesen) ein kleines Willkommen-Statement und eine Bilanz vom letzten Jahr.

Achtung: am Sonntag, den 19. September 2021 um 14 Uhr findet in diesem Jahr erstmalig wieder eine Stadtteilführungen rings um die Eisenbahnstraße im Auftrag von Leipzig-Details ab dem Listbogen statt. Nutzt diese Gelegenheit – wer weiß schon wie es im Herbst mit öffentlichen Veranstaltungen weitergeht …!

Zu den aktuellen Beiträgen einfach weiter runter scrollen:

Weiterlesen

bunte Rodelvielfalt

… an der ,,Warze“ in Leipzig, am 8. Januar 2017

jan17_24dNach dem Schneefall gestern Nacht waren heute Vormittag augenscheinlich alle, die in der Nähe vom Clara-Park wohnen und einen Schlitten haben, an der ,,Warze“ zum Rodeln. Gefühlte tausende Kinder und Erwachsene!

Ja, von der Warze sind wir schon als Kinder in den 1950er und 60er Jahren heruntergerodelt und auch unsere Kinder in den 1970er und 80er Jahren. Ein richtiger Familien-Rodelhügel. Wie kommt dieser etwa 4 m ,,hohe Berg“ ( ! ) eigentlich in den Park – war der schon immer hier? Weiterlesen

Boulevard Hedwigstraße, 1908

Ende der 1980er Jahre habe ich von Jochen G. aus der Ernst-Thälmann-Straße 27 ein paar interessante ältere Postkarten aus dem Gebiet von Neustadt-Neuschönefeld mal übers Wochenende zum Anschauen bekommen. hedwig-1908-sNein, überlassen wollte er sie mir leider nicht – ich durfte mir aber Fotokopien anfertigen. Und auf einer dieser Postkarten, herausgegeben vom Verlag Seb. Hess, Papier- und Schreibwaren, Eisenbahnstraße 30, ist ein interessanter Blick durch die damals von Geschäften gesäumte und sehr belebte Hedwigstraße in Richtung Norden zur Heilig-Kreuz-Kirche zu sehen. Ein Stück Stadtgeschichte!

In welchem Jahr könnte dieses Foto entstanden sein?
Weiterlesen